Kupferpreis klettert wieder über 8.000-Punkte-Marke

Im Monatsverlauf stieg der Kupferpreis zuletzt um 6 Prozent und überstieg damit auch erstmals seit acht Wochen wieder die 8.000-Punkte-Marke.

Unterstützend wirken hier, wie auch bei anderen Industriemetallen, die guten Konjunkturdaten aus der Volksrepublik China. Der offizielle Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe stieg im November das dritte Mal in Folge auf 50,6 Punkte – den höchsten Stand seit April und über der Expansionsschwelle von 50 Punkten. Noch leicht stärker stieg der Einkaufsmangerindex für China der HSBC Bank. Beide Indikatoren deuten darauf hin, dass die chinesische Wirtschaft wieder an Fahrt aufnimmt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kupfer | 2 Kommentare

Dax erreicht neues Jahreshoch bei 7.554,51 Punkten

Der Dax konnte in dieser Handelswoche um 1,2 Prozent zulegen und schließt am Freitagabend bei 7.517,80 Punkten.

Dax erreicht neues Jahreshoch bei 7.554,51 Punkten

Am Donnerstag wurde ein neues Jahreshoch bei 7.554,51 Punkten erreicht. Viele Anleger spekulieren darauf, dass sich die Jahresend-Rally in der kommenden Woche fortsetzen wird.

Nach dem geglückten Anleihenrückkauf Griechenlands dürfte zumindest eine kurzzeitige Entspannung der Euro-Schuldenkrise eintreten. Sorgen macht allerdings der noch ungelöste US-Haushaltsstreits und die deshalb drohende Fiskalklippe. Weiterlesen

Veröffentlicht unter DAX | Hinterlasse einen Kommentar

Ölpreis wartet auf Entscheidung zur US-Fiskalklippe

Die Entwicklung des Ölpreises hängt derzeit in erster Linie von den Verhandlungen zur US-Fiskalklippe ab. Hinter diesem Wort von FED-Notenbankchef Ben Bernanke erfunden Wort verstecken sich drei Faktoren die zum 1. Januar 2013 automatisch aktiv werden – falls keine politische Einigung zwischen Demokraten und Republikanern erzielt wird.

  1. Automatisch greifende Steuererhöungen und Budgetkürzungen
  2. Auslaufen der „Bush-Tax-Cuts“
  3. Erhöhung der Rentenbeiträge von 4,2 auf 6,2 Prozent Weiterlesen
Veröffentlicht unter Öl | 1 Kommentar

Wochengewinner Infineon reagiert mit Sparprogramm

Der Dax kann in dieser Handelswoche kräftig zulegen und steht mit 7.309,13 Punkten um fast fünf Prozent besser da. So kann sich der Dax auch wieder deutlich über der 7.000-Punkte-Marke festsetzen.

Wochengewinner Infineon reagiert mit Sparprogramm auf Umsatz- und Ergebnisrückgang

Der größte Gewinner im Dax war Infineon mit einem zweistelligen Wochenplus in Höhe von 10,17%. Der Technologiekonzern hatte bereits in der Vorwoche seine Zahlen vorgelegt. Wegen der allgemein schwachen Markttendenz fanden diese jedoch nur wenig Beachtung. Weiterlesen

Veröffentlicht unter DAX | Hinterlasse einen Kommentar

Dax fällt unter die 7.000-Punkte-Marke

Der Dax zeigt sich diese Woche erneut schwächer und ist am Freitag deutlich unter die 7.000-Punkte-Marke gefallen. Das bedeutet einen Wochenverlust von 3,1 Prozent. Der einzige Wert der die Handelswoche mit einem positiven Vorzeichen beendete war Infineon. Am stärksten verloren HeidelbergCement und Thyssen Krupp. Weiterlesen

Veröffentlicht unter DAX | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dax: Wochengewinner Beiersdorf – Verlierer Commerzbank

Der Dax verliert aufgrund von schwächen Vorgaben aus den Vereinigten Staaten in dieser Woche 2,2 Prozent. Die dortigen Börsen standen unter dem Einfluss des Wahlergebnises der Präsidentschaftswahl. Am Freitag halfen dann positive US-Vorgaben, durch das überraschend positive Vebrauchervertrauen der Uni Michigan, die Verluste beim Dax zu begrenzen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Deutschland | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

CISCO Aktie – Boden endlich gefunden?

Die CISCO Aktie hat den Anlegern zuletzt wenig Freude beschert: Während der breite Aktienmarkt zulegen konnte, gab der Marktwert des Netzwerkspezialisten und Marktführers CISCO Systems vom Jahreshoch über 20% ab. Ein skeptischer Ausblick des Firmenlenkers John Chambers sorgte im Februar dafür, dass der im Dow Jones vertretene Wert binnen eines einzigen Handelstages ein zweistelliges Minus erfuhr. Die heutigen Quartalszahlen des dritten Quartals waren mit einem Ergebnisrückgang von -18% zwar nicht gerade berauschend, sorgten aber zunächst für Zuversicht – die Aktie legte nach Börsenschluss in New York in der Spitze um rund 5% zu. Nach einem erneut negativen Ausblick egalisierte sich das Kursplus allerdings wieder vollständig. Nun bleibt es spannend, ob der Abwärtstrend beibehalten wird oder die Aktie mittelfristig ein Kaufkandidat ist. Im historischen Vergleich scheint sie mit einem KGV von rund 13 zumindest optisch günstig, wenngleich die Dividende vernachlässigbar gering ausfällt.

Veröffentlicht unter Allgemein, Bluechips, Techs, USA | 2 Kommentare

Gerry Weber Aktie fundamental günstig

Obwohl die Aktie des Modeunternehmens GERRY WEBER langsam in den Fokus der Anleger rückt (wie es z.B. Artikel bei der FTD oder heute auch ARD Börse belegen), so ist der Wert aus fundamentaler Sicht immer noch sehr moderat bewertet. So konnte das Ergebnis in den letzten drei Quartalen um rund 10% gesteigert werden, was sich in diesem Jahr in einem Gewinn von mindestens 2,40€ pro Aktie widerspiegeln sollte.

Auch wenn das Allzeithoch der Gerry Weber Aktie mittlerweile erfolgreich geknackt ist, wird ein Unternehmensanteil derzeit noch unterhalb des 12-fachen Gewinns gehandelt. Noch attraktiver sieht das Kurs-Umsatz-Verhältnis aus, welches bei rund 1 liegt. Der Artikel der FTD führt an, dass für andere Unternehmen der Branche mitunter mehr als das dreifache zu bezahlen ist (im Beispiel des Konkurrenten H&M). Solange die Aktie oberhalb des bisherigen Hochs von rund 26,50€ gehandelt wird, darf mit weiter steigenden Notierungen gerechnet werden. Langfristig orientierte Anleger freuen sich zudem über eine Gewinnausschüttung – die Dividendenrendite des SDAX®-Werts beträgt derzeit über 3,5% .

Veröffentlicht unter Allgemein, Deutschland, Nebenwerte | 2 Kommentare

Chartcheck MDAX

Der Performanceindex der deutschen Midcaps (MDAX®) befindet sich an einer interessanten Chartmarke. Der Kurs pendelte in der abgelaufenen Handelswoche zwischen dem horizontalen Widerstand unterhalb der 8000-Punktezone und dem 50% Retracement (ausgehend von Allzeithoch und Allzeittief). Sollte der Ausbruch nun gelingen, sind weitere Kursaufschläge wahrscheinlich. Anderenfalls lautet das Ziel kurzfristig 7500 Punkte.

mdax

Veröffentlicht unter Allgemein, Deutschland, Nebenwerte | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Teleplan – die Jagd nach dem Momentum

Am Neuen Markt war dieser Nebenwert ein gefeierter Star, um anschließend von seinem Allzeithoch von rund 58€ im Zuge eines mehrjährigen Abwärtstrend auf 0,35€ zu fallen – das geschah analog zum Gros aller Aktienwerte im Frühjahr des vergangenen Jahres. Der Chart ging bereits von einer Insolvenz des niederländischen Outsourcing-Dienstleisters aus, ohne dabei die Rechnung mit dem Wirt zu machen – CEO Haug vermeldete überraschend starke Zahlen für Q2 2009, die darauffolgenden Quartalsbericht bestätigten den Trend.

Die hohen Finanzierungskosten aus dem Mezzanine-Geschäft seien komplett beglichen, was zu einer deutlichen Senkung der Nettoverschuldung führt. Die Protagonisten am Aktienmarkt schickten die Aktie daraufhin zurück in einen steilen Aufwärtstrend, derzeit notiert der Kurs bei 2,60€. Eine Aufnahme in den deutschen Smallcap-Index SDAX sowie Empfehlungen etlicher seriöser sowie auch dubioser Börsenblättchen wiesen die Masse wieder auf das Dasein des Unternehmens hin.

tpl

Wenngleich Anleger gerade bei diesen Börsen-Lieblingen ganz genau hinschauen sollten – rein charttechnisch spricht das hohe Momentum dafür, dass der Wert wohl noch nicht endgültig heißgelaufen ist. Auch das anziehende Volumen bestätigt den Trend – vor zwei Wochen teilte die holländische Aufsichtsbehörde mit, dass eine Schweizer Beteiligungsgesellschaft mittlerweile über 5% der Stimmrechte kontrolliert.

Veröffentlicht unter Allgemein, Charttechnik, Nebenwerte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar