Dax profitiert von Hoffnung auf EZB-Leitzinssenkung

Der Dax legt diese Woche um rund 5 Prozent zu und geht mit 7.814,76 Punkten ins Wochenende. Getrieben wurde der Deutsche Aktienmarkt dabei von den Erwartungen auf eine Zinssenkung im Euroraum. Die EZB könnte bereits auf ihrer nächsten Sitzung am Donnerstag eine Leitzinssenkung beschließen.

Nach vier Gewinntagen folgte allerdings am Freitag ein kleiner Dämpfer. Gegen durchwachsene Konjunkturdaten aus den USA konnten dann auch positive Unternehmenszahlen nicht ankommen.

Wochengewinner BASF: Positiver Jahresauftakt

Der Wochengewinner ist die BASF-Aktie mit einem Plus von über 10 Prozent. Die Anleger zeigten sich zufrieden mit der Bilanz für das erste Quartal: Operativ verdiente der Chemiekonzern zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Besonders gut lief die Agrarsparte und der Bereich Öl und Gas.

Wochenverlierer Commerzbank muss Millionenboni zahlen

Auf der Verlierseite steht mal wieder die Commerzbank ganz oben. Die Aktie der deutschen Großbank verliert über 10 Prozent und liegt nur noch knapp über der 10-Euro-Marke. In dieser Woche musste die Commerzbank eine juristische Niederlage vor dem Londoner High Court hinnehmen. Das Gericht bestätigte die Entscheidung aus erster Instanz, nachdem das Bankinstitut als Rechtsnachfolgerin rund 100 früheren Mitarbeitern der Dresdner Kleinwort Boni in Höhe von 50 Millionen Euro auszahlen muss.

Da sich das Verfahren bereits seit dreieinhalb Jahren hinzieht, erreichen die Verpflichtungen mit Zinsen und Prozesskosten insgesamt 70 Millionen Euro. In Italien, Deutschland und Japan gab es ähnliche Verfahren – dort erhielt allerdings die Commerzbank Recht.

Dieser Beitrag wurde unter DAX veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.