Dax klettert auf Fünf-Jahres-Hoch

Der Dax klettert in dieser Handelswoche um 4,3 Prozent und schließt am Freitagabend bei 7.986,47 Punkten. Zeitweise konnte der Dax am Freitag mehrmals sogar die 8.000-Punkte-Marke überspringen. Dabei markierte der Deutsche Aktienindex auch ein neues Fünf-Jahres-Hoch bei 8.015 Punkten.

Notenbanken fahren weiter eine expansive Geldpolitik

Für Unterstützung sorgten gute US-Arbeitsmarktdaten und die Aussicht auf eine weiterhin expansive Geldpolitik der Notenbanken. Insbesondere die Notenbanken der USA und Japan pumpen derzeit Milliarden in die Finanzmärkte mit dem Ziel die schwächelnde Konjunktur in Schwung zu bringen. „Angesichts der starken Unterstützung durch die Geldpolitik der Notenbanken ist ein Rückschlag kaum vorstellbar“, so Jawaid Afsar vom Brokerhaus SecurEquity.

Fitch stuft Italien herab

Für Sorgenfalten sorgte allerdings mal wieder Südeuropa: In Italien scheint eine Regierungsbildung unwahrscheinlich, möglicherweiße wird es zu Neuwahlen kommen. Die Rating-Agentur Fitch stufte die Bonitätsnote Italiens deshalb um eine Note von „A-“ auf „BBB+“ herab.

ThyssenKrupp: Börse bejubelt Cromme’s Rücktritt

Zu den Wochengewinnern zählen diesmal ThyssenKrupp, Continental und Adidas. Bei ThyssenKrupp freuen sich die Aktionäre über den Rücktritt von Aufsichtsratschef Gerhard Cromme. Er stand in der Vergangenheit wegen Milliardenverlusten und Fehlentwicklungen heftig in der Kritik. Die größten Verluste musste die Aktie von Lanxess mit -5,43% verkraften, nachdem der aktuelle Ausblick enttäuschte stuften die Analysten von Citigroup und Cheuvreux das Papier herab. Das Kursziel wurde auf 52 bzw. 58 Euro gesenkt.

Dieser Beitrag wurde unter DAX veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.