Ein sicherer Hafen in stürmischen Zeiten…

Viele Anleger sind im Zuge der Subprime Krise komplett aus Aktien ausgestiegen und halten derzeit einen hohen Anteil Cash. Dieser Umstand ist bei einer Inflationsrate von drei Prozent im Euro- Raum kritisch zu betrachten, da hierbei der Anleger einen Realverlust hinnehmen muss.

Wie soll der Anleger nun reagieren?

Ein Patentrezept für solch stürmische Zeiten gibt es natürlich nicht, jedoch findet man bei genauerer Betrachtung sprichwörtlich sichere Häfen. Auf der Rohstoffseite ist wie immer in solch einer Phase das Gold zu nennen. Der Goldpreis legte von 650$ im September 2007 bis zu seinem High Mitte März 2008 auf knapp 1000$ eine wahre Kurs- Rallye hin. Auf dem heutigen Stand von gut 900$ könnte die Anlage in Gold wieder eine Option darstellen. Betrachtet man den langfristigen Aufwärtstrend des Goldpreises würde dieser sogar bei einem Rücksetzer auf 650$ nicht gebrochen werden.

Ich persönlich stehe einer Anlage in Gold jedoch skeptisch gegenüber. Der Goldpreis wird rein spekulativ getrieben, die reale Nachfrage nach Gold ist relativ gering. Bei solch einer Sachlage sehe ich immer die Gefahr einer Blase und eines rapiden Kurssturzes. Deshalb ziehe ich die Anlage in Aktien auch in stürmischen Zeiten vor. Als besonders interessant ist mir die Aktie der Euwax AG aufgefallen.

Die Euwax AG ist die führende deutsche Derivate Börse und erwirtschaftete im Jahr 2007 einen Jahresüberschuss von 22,8 Mio.€ das bedeutet 4,43€ pro Aktie. Auf dem jetzigen Kursniveau von 48€ errechnet sich ein Kurs- Gewinn- Verhältnis (KGV) von 10,8. Jedoch ist meiner Ansicht nach nicht die günstige Bewertung der Aktie ein Kaufsignal sondern das Übernahmeangebot der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. das derzeit auf 40,82€ taxiert wird. Die Höhe des Übernahmeangebots ist natürlich etwas grotesk, da sich die börse-stuttgart Holding verpflichtet hat in den nächsten 5 Jahren (beginnend 2008) eine Garantiedividende von 3,75€ je Aktie zu zahlen. Das entspricht einer Dividendenrendite von 7,8%.

Einige Analysten nennen einen Fair- Value der Euwax AG Aktie von knapp 100€. Diesen Optimismus kann ich nicht vollständig teilen, aber die 70€- Marke sollte auf Jahressicht ein realistisches Ziel sein bei einem Kapitalschutz in Höhe des Übernahmeangebots. Somit bietet die Investition in Euwax meiner Ansicht nach größere Chancen als Risiken und kann deshalb als „sicherer Hafen in stürmischen Zeiten“ bezeichnet werden.

Wertpapier Kurs Veränderung Börse
N/AN/A € (N/A)N/A
N/AN/A € (N/A)N/A
Dieser Beitrag wurde unter Gold, Nebenwerte, Rohstoffe, Subprimekrise abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Ein sicherer Hafen in stürmischen Zeiten…

  1. Ich sagt:

    Find ich gut. Finde ich wirklich gut.

  2. Phil sagt:

    Ich sehe das etwas anders. Gold und Silber hatte in der Vergangenheit immer Wert gehabt. Wo nun die Zeiten der Bankenkrisen drohen, Spannungen an die Aktienmärkten sind, hohe Inflation herscht, wo ist das Geld besser angelegt als in Edelmetallen? Schauen wir mal was passiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.